Der Waldlauf in Dessau - 2. Leistungstest der Kinder- und Jugendabteilung

Der Waldlauf in Dessau - 2. Leistungstest der Kinder- und Jugendabteilung

Bitterfeld/Dessau – 19.03.2016: Die Rudervereinigung Dessau e.V. war am vergangenen Samstag wieder Ausrichter des Dessauer Waldlaufs für die jungen Rudertalente Sachsen-Anhalts. Die Veranstalter freuten sich über ein sehr großes Teilnehmerfeld! Auch hier zeigen sich die Resultate der guten Kinder- und Jugendarbeit in den einzelnen Rudervereinen des Landes.

Auch der GRCB war mit einem 12köpfigen Team dabei. Wie schon zur Ergometer-Meisterschaft in Leipzig, mussten aus gesundheitlichen Gründen auch in Dessau einige Abmeldungen verzeichnet werden. Trotzdem konnte unser Verein in fast allen Altersklassen mindestens einen Sportler an die Startlinie bringen. Leider waren diesmal keine Mädchen aus Bitterfeld mit in Dessau dabei. Hier hoffen wir für die nächsten Regatten, dass dann die Mädchen auch wieder mit dabei sind!

Aus Bitterfelder Sicht eröffneten die 12jährigen Jungen den Laufwettkampf. Hier war Julius Lohfink für den GRCB am Start. Julius absolvierte diesen Wettkampf das erste Mal, so dass die Trainer noch nicht einschätzen konnten, wie er sich im Feld einordnen würde. Umso größer die Freude, als Julius zusammen mit einem Sportler aus Halle auf die Zielgerade einbog. In einem harten Schlussport musste sich Julius mit nur einer Sekunde Rückstand geschlagen geben. Trotzdem war die Freude im Ziel groß!

Bei den 13jährigen Jungs ordneten sich die amtierenden Landesmeister im Doppelvierer im Mittelfeld ein. Hier fehlte krankheitsbedingt Ben Weiß, der in vergangen Jahren immer ein Platz auf dem Podest erkämpfen konnte.

Bei den B-Junioren (15/16 Jahre) konnte sich nur Franz Ehnert einen guten Platz im Mittelfeld erlaufen. Die übrigen Sportler hatten hier das Nachsehen.

Die Junioren A und auch die Männer waren in Dessau nicht am Start. Die Ruderer beider Altersklassen waren mit dem Salzland – Achter zur Langstreckenregatta mit London und vertraten dort würdig die Bitterfelder Farben in einem Feld von über 400 Achtermannschaften.

Aus Sicht der Trainer war der Waldlauf ein guter Abschluss des Wintertrainings. Die Poolbildung mit den Vereinen aus Bernburg, Tangermünde, Havelberg und Magdeburg wurde bereits im Vorfeld festgelegt. Jetzt freuen sich Sportler und Trainer auf die neue Rudersaison. Einen ersten Vorgeschmack konnte man hier am vergangenen Donnerstag bei frühlingshaften Temperaturen auf der spiegelglatten Goitzsche genießen. Das machte Lust auf mehr….

 

Bildergalerie:

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Realisierung © 2016 Leipzig hört!